Ein gesegnetes neues Jahr 2019!

Gruß an die Leserinnen und Leser

Liebe Leserinnen und Leser, mit dem Sternsingersegen grüßen wir, die Redaktion, Sie und wünschen Ihnen ein gutes neues Jahr. Die Geschichte von den Magiern ist in diesem Jahr ziemlich aktuell. Zu Erinnerung: Die Magier waren Fremde, sie kamen aus einem fernen Land. Aber eine Bedrohung ging von ihnen nicht aus.

Aus dem Osten kommen die Sternkundigen. Sie haben den Stern gesehen und ihn als eine Botschaft von großer Bedeutung erkannt: Es gibt einen neuen König der Juden. Das erschreckt den amtierenden König der Juden, der das Zeichen offenbar nicht gesehen hat. Um einen Stern zu sehen, muss man natürlich mal zum Himmel schauen, aber das tun weltliche Herrscher womöglich eher selten. Herodes jedenfalls muss sich von seinen Schriftgelehrten erst erklären lassen, was da los ist.

Durch das ganze Evangelium hindurch zieht sich die Botschaft des Matthäus an seine Leserinnen und Leser, die in der Kindheitsgeschichte schon anklingt: Es gibt ein neues Volk Gottes, das durch etwas anderes zusammengehalten wird: nicht mehr die Abstammung ist entscheidend, sondern die Haltung.

Oder anders gesagt: Die Herkunft eines Menschen ist keine Kategorie.

Claudia Auffenberg

 

Diesen Artikel teilen:

Ähnliche Artikel