„Der Alltag ist der Weg zu Gott“

  • 13.09.2018

Siegen. „Ehrenamt, bist du noch zu retten?“ Zu dieser Frage hatte der Caritasver­band Siegen-Wittgenstein e. V. die Ehrenamtlichen der Caritas-Konferenzen des Dekanates Siegen eingeladen. Rund 100 von ihnen kamen in den großen Saal der St.-Marien-Gemeinde im Häutebachweg in Siegen. Insgesamt gibt es derzeit im Kreis Siegen-Wittgenstein über 800 Ehrenamtliche in der Caritas.

weiterlesen

Zur höheren Ehre Gottes

  • 16.08.2018

Finnentrop-­Schönholthausen. Seit nunmehr 111 Jahren liegt die Orgel in der Mariä-­Himmelfahrt-Kirche in Schönholthausen im wahrsten Sinne des Wortes in den Händen der Familie Richard. Drei Generationen haben die „Königin der Instrumente“ hier ununterbrochen gespielt. Doch nun ist die lange Ära zu Ende gegangen. Organist Helmut Richard ging jetzt mit 80 Jahren in den Ruhestand. Sein Nachfolger ist Stefan Rohrmann, dem er privat an der Hammond-Orgel das Orgel­spielen beibrachte.

weiterlesen

Hilfe unter einem Dach

  • 06.08.2018

Olpe. Drei soziale Initiativen sind in Olpe unter ein Dach gezogen. Zur Einweihung der in Bahnhofsnähe gelegenen Räumlichkeiten kamen zahlreiche Gäste aus der Region. Warenkorb, Kleiderkammer und Möbelbörse, die alle ehrenamtlich geführt werden, sind jetzt gemeinsam untergebracht.

weiterlesen

In der Stille Gott begegnen

  • 19.07.2018

Netphen-Deuz. „Vor verschlossenen Türen stehen“: Das gilt zunehmend auch für viele Kirchengebäude. Rückläufige Zahlen bei den Kirchenbesuchern und reduzierte Gottesdienstangebote sind zwei Gründe für diese Entwicklung. In der St.-­Matthias-Kirche Deuz im Pastoralverbund Netpherland tritt man diesem Trend mit der Einrichtung einer Meditations- und Lichterkirche ganz bewusst entgegen.

weiterlesen

Gemeinsame Anstrengungen nötig

  • 05.07.2018

Attendorn (jon). Flüchtlingen eine Perspektive bieten will das Unternehmen „KIRCHHOFF Automotive“ in Attendorn. Gleich drei Flüchtlinge haben dort eine kaufmännische oder gewerbliche Berufsausbildung aufgenommen. Diesem Leuchtturmprojekt stattete Domkapitular Dr. Thomas Witt, Flüchtlingsbeauftragter des Erzbistums Paderborn, einen Besuch ab.

weiterlesen

Mit Herz und Besinnung

  • 13.06.2018

Korbach. Zehn Tage Unterhaltungsprogramm, Kirmes und Ausstellungen jeder Art, Tausende von Besuchern – Ausnahmezustand in Korbach: Der 58. Hessentag machte in diesem Jahr Station am östlichen Rand des Erzbistums Paderborn im Dekanat Waldeck. Am großen Umzug zum Abschluss des Hessentages nahm auch die Caritas Brilon teil, zu deren Verbandsgebiet Waldeck gehört. Dabei gab es Lob vom hessischen Ministerpräsidenten persönlich. Doch neben dem ganzen Trubel gab es auch Orte der Stille und Besinnung, einer davon war die Lichterkirche in der Pfarrkirche St. Marien.

weiterlesen

Mitfühlend und aufgeschlossen

  • 08.06.2018

Attendorn. Angelo Anton-­Julian ist stolz. Der 21-Jährige hat es geschafft. Er ist jetzt Betreuungsassistent. Seine Ausbildung hat er mit Bravour bestanden und einen Arbeitsvertrag mit dem Senioren- und Pflegeheim Franziskaner-­Hof abgeschlossen. Ermöglicht wurde ihm diese Arbeit mithilfe von Sina Neuhaus und Günter Rotthoff, Integrationsassistenten der Abteilung eXtern in den Werthmann-Werkstätten, die am Samstag, 23. Juni, in Dünschede ihr zehnjähriges Bestehen feiert.

weiterlesen

Neugierig auf die Menschen

  • 24.05.2018

Bad Arolsen. „Unsere Besuche sind absichtslos. Gespräche stehen im Vordergrund. Wir wollen die Fragen, Nöte und Wünsche der Menschen hören“, beschreibt Pfarrer Peter Heuel die Aktion „Anklopfen“ in der Pfarrei St. Johannes Baptist Bad Arolsen. Seit Januar hat sich das Pastoralteam um Pfarrer Heuel mit Diakon Michael Thamm und Gemeindereferentin Elisabeth Mölder beinahe jeden Montag auf den Weg gemacht, um die insgesamt 29 Orte der vier politischen Gemeinden innerhalb der Kirchengemeinde mit Hausbesuchen zu erkunden.

weiterlesen

Neues Leben im Kloster

  • 17.05.2018

Lennestadt. Einen Ort, wo Menschen wachsen können zur Fülle des Lebens – das wünscht sich Georg Hunold für den Jugendhof Pallotti Lennestadt. Mit der offiziellen Einweihung ist die Jugendbildungsstätte in Altenhundem jetzt seiner Bestimmung übergeben worden. Und Geschäftsführer Georg Hunold blickte gemeinsam mit zahlreichen Gästen aus dem kirchlichen Leben, der Politik, aus dem benachbarten Gymnasium Maria Königin, mit Freunden und Wegbegleitern auf eine bewegende Zeit zurück.

weiterlesen