Karl Wegener: Der DOM in Person

  • 21.03.2018

Wenn in den letzten Wochen und Monaten innerhalb und außerhalb des Bistums sowie im Kollegenkreis die Rede davon war, dass Karl Wegener in den Ruhestand geht, blieb dies von niemandem unkommentiert. Karl Wegener war für viele seit Jahren und Jahrzehnten die personifizierte Stabilität der Kirchenzeitung des Erzbistums Paderborn Der DOM.

weiterlesen

Netzwerk statt Pfarrgemeinderäte

  • 14.03.2018

Balve (JK). Der Pastoralverbund Balve-Hönnetal hat an vier Wahltagen (24. und 25. Februar, 3. und 4. März) ein neues Entscheidungsgremium wählen lassen, das sogenannte „Netzwerk“. Letztlich waren es 631 Wähler (darunter 31 Briefwähler), die den Kandidaten ihre Stimme gaben. Diese sind jetzt im „Netzwerk Katholische Kirche im Hönnetal“ tätig und lösen damit den bis dahin viele Jahre lang gültigen Gesamtpfarrgemeinderat ab. Die Aufgaben aber sind geblieben: Die Beratung der Hauptamtlichen, die Koordinierung der Arbeitskreise und die Planungen von Veranstaltungen im Pastoralverbund gehören nach wie vor dazu.

weiterlesen

Energie für neue Aufgaben

  • 14.03.2018

Bielefeld. Die katholischen Gemeinden in Bielefeld wachsen immer mehr zusammen. Nach der Großpfarrei St. Elisabeth im Bielefelder Süden, die bereits im vergangenen Jahr ihre Pastoralvereinbarung fertigstellte, folgten im Februar auch die beiden übrigen Pastoralverbünde Bielefeld-Ost und Bielefeld Mitte-Nord-West. Damit sei eine Grundlage gelegt, mit deren Hilfe es spätestens 2025 nur noch einen großen pastoralen Raum in Bielefeld geben werde, sagte Dechant Klaus Fussy, der für das Dekanat Bielefeld-Lippe an der Beratung und Erarbeitung der drei Pastoralvereinbarungen beteiligt war.

weiterlesen

Märtyrer und Lebenszeugen

  • 14.03.2018

Eslohe. Märtyrer und Zeugen für Christus aus dem kurkölnischen Sauerland stehen im Mittelpunkt eines neuen Buches. Unter dem Titel „Sauerländische Lebenszeugen“ (Zweiter Band) stellt der Theologe und Autor Peter Bürger, der aus Eslohe stammt, in 13 Kapiteln Christen vor, die sich dem Nationalsozialismus entgegenstellten. Damit wolle er „nahe Vorbilder in Erinnerung rufen“, sagt er.

weiterlesen

Philippinen setzen auf „Paderborner“ Hilfen

  • 14.03.2018

Paderborn/Manila. „Es ist beeindruckend, dass zu fast allen öffentlichen Ereignissen immer noch das Gebet und der Gottesdienst gehören“, nahm Weihbischof Matthias König die tiefe Frömmigkeit bei seinem Besuch auf den Philippinen wahr. „Wochen, die höchst bereichernd waren“, so König weiter, der bei allen Mitreisenden durch zahlreiche Begegnungen ein wachsendes Verständnis für die Mentalität und Frömmigkeit der hier lebenden Philippinas und Philippinos erkennen konnte.

weiterlesen

Das Papier jetzt mit Leben füllen

  • 08.03.2018

Arnsberg. Während eines Festgottesdienstes in der Propstei­kirche St. Laurentius hat Monsignore Andreas Kurte am 3. Fastensonntag dem Leiter des Pastoralen Raumes Arnsberg, Propst Hubertus Böttcher, im Auftrag von Erzbischof Hans-Josef Becker die Pastoralvereinbarung überreicht.

weiterlesen

Freundschaft mit den Armen

  • 08.03.2018

Bielefeld. Schnellen Schrittes strebt die kleine Gruppe zum Kesselbrink, einem großen Platz in Bielefeld. „Da sind sie schon“, sagt Dechant Klaus Fussy und zeigt auf eine fünfköpfige Männergruppe. Von weitem winkt Günni, einer der fünf. Herzlich werden die sechs Besucher von ­Sant’Egidio willkommen geheißen. Mitgebracht haben sie Körbe mit Kaffee, Brötchen, Obst und Süßem.

weiterlesen

Halal, Koscher und Fisch zu Karfreitag

  • 08.03.2018

Bergkamen (emp). Alljährlich zum Internationalen Frauentag und dem Weltgebetstag der Frauen schenkt das Interreligiöse Frauennetzwerk Bergkamen-Kamen den drei Buchreligionen mit einem Impulsthema besondere Aufmerksamkeit. In diesem Jahr feiert die Veranstaltungsreihe ihr zehnjähriges Jubiläum. Was liegt da näher, als Speisenrituale in den Mittelpunkt zu stellen? „Frauen schmecken Religionen“, so lautet das Motto.

weiterlesen

Details begeisterten beim Ostergarten

  • 08.03.2018

Dortmund-Kurl. Als der Lego-Ostergarten in Letmathe zu sehen war, kamen rund 1 000 Besucher in zwei Wochen. Mit dieser Zahl wäre auch Pfarrer Manfred Wacker vom Pastoralen Raum Dortmund-Nordost, der die Ausstellung in die Kirche St. Johannes Baptist holte, zufrieden gewesen. Doch alle Erwartungen wurden weit übertroffen. „Wir zählten etwas mehr als 2 300 Besucher“, so Wackers Fazit.

weiterlesen