Scharfe Kritik an der „schwarzen Null“

  • 04.10.2018

Dortmund-Brackel. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln war die Volkswissenschaftlerin Mechthild Schrooten zum Querdenkerabend ins Sozial­institut Kommende angereist und fand in dem Zustand mancher Haltepunkte ein Beispiel, das ihre Kernaussage bestätigt: Der Staat hält sich mit seinen Investitionen zurück. Aber auch Kitas, Schulen, Pflegeeinrichtungen und der öffentliche Wohnungsbau bekommen nach Worten der Professorin von der Hochschule Bremen die Folgen eines strikten Sparkurses zu spüren.

weiterlesen

Zeugnisse des Glaubens erleben

  • 04.10.2018

Kirchspiel Mellrich. Christliche Kulturdenkmale zu erhalten ist das Ziel: Gerhard Henneke, Ortsheimatpfleger von Mellrich in der Gemeinde Anröchte, geht mit dem örtlichen Heimatverein entschlossen voran. Sie nutzten innovative Wege, um einen Mehrwert und die Sicherung des Vorhandenen zu erreichen.

weiterlesen

Damit der Geduldsfaden nicht reißt

  • 04.10.2018

Kreis Paderborn/Bad Wünnenberg. Angehörige von Menschen, die an einer Demenz erkrankt sind, übernehmen eine schwere Aufgabe. Wie sehr, daran ließ der Titel einer Veranstaltung im Haus „Emma Rose“ keinen Zweifel. „Nerven wie Drahtseile – oder wenn der Geduldsfaden reißt …“ hatten die Veranstalter der kreisweiten „Arbeitsgemeinschaft Netzwerk Demenz“ den Nachmittag überschrieben. Er endete mit der Idee, in Bad Wünnenberg eine Gruppe für Angehörige von Menschen mit Demenz zu gründen.

weiterlesen

Dank an Ehrenamtliche

  • 04.10.2018

Bad Driburg. So viele junge Menschen in adretter Kleidung – ob im Abendkleid, Anzug oder mit Krawatte: Der besondere Anlass, zu dem sich alle so herausgeputzt hatten, war der KjG-Ball 2018.

weiterlesen

Eine Sache des Respektes

  • 27.09.2018

Paderborn. 400 Zuhörer haben im Paderborner Dom die Eröffnungsveranstaltung der deutschen U-20-Meisterschaften im Poetry-Slam erlebt. Dabei ging es um ein besonderes Thema: Respekt.

weiterlesen

Unterstützung beim Einkauf

  • 27.09.2018

Minden. Als es noch Super­märkte in der Mindener Innenstadt gab, da konnten viele Senioren ihre Einkäufe noch selbstständig erledigen. Menschen, die nicht mehr so gut zu Fuß sind. Doch diese Zeiten sind vorbei: Seit viele Geschäfte schlossen, ist der Wocheneinkauf für ältere, gebrechliche Menschen oft nur noch mit großen Anstrengungen zu schaffen. Diesen Menschen möchten die Malteser und der Caritasverband Minden jetzt so schnell wie möglich helfen. Der „Mobile Einkaufswagen“ soll den wöchentlichen Einkauf ermöglichen.

weiterlesen

Mit dem „König der Löwen“ auf Tour

  • 27.09.2018

Castrop-Rauxel (emp). Die Erinnerung an die Premiere auf dem Katholikentag in Münster war noch frisch, da folgte schon die nächste Einladung für einen weiteren Auftritt in Kooperation mit dem Familienzentrum „Vier Gemeinsam“ auf dem Patro­natsfest der St.-Josef-Gemeinde. Und wieder begeisterten die über zehn Kita-Kinder mit und ohne Behinderung der Kindertagesstätte Oskarstraße mit ihrer Musical-Interpretation vom „König der Löwen“ das Publikum.

weiterlesen

„Mutig Reformen einfordern“

  • 27.09.2018

Erzbistum. An diesem Wochenende konstituiert sich das neu zusammengesetzte Diözesan-Komitee im Erzbistum. Annika Manegold und Ansgar Kaufmann scheiden aus und blicken im Gespräch mit dem DOM auf ihre Mitarbeit im Vorstand des Gremiums.

weiterlesen

„Woher kommen wir, warum sind wir hier“

  • 20.09.2018

Witten (emp). Die Flucht aus Syrien nach Deutschland hat viele Facetten. Sie ist geprägt von Angst vor dem Tod durch Verfolgung und Krieg, aber auch von der Hoffnung auf ein friedliches Leben in Deutschland. „Woher kommen wir, warum sind wir hier“, so lautet der Titel der Ausstellung, die bis Mitte Oktober im Gemeindezentrum St. Maximilian Kolbe, Hörder Straße, zu sehen ist. Sie erzählt vom Weggehen, Ankommen und dem Wunsch zu bleiben.

weiterlesen