Pension für Kreuze

  • 28.03.2018

Attendorn (ml). Eine „Kreuzpension“ kennt sicherlich nicht jeder. Diese gibt es jetzt im Attendorner Seniorenzen­trum St. Liborius. Errichtet wurde sie von Firmbewerberinnen.

weiterlesen

Erfahrungsaustausch

  • 28.03.2018

Paderborn. Zum jährlichen Meinungsaustausch trafen sich jetzt die ehrenamtlichen Redakteurinnen und Redakteure der Kirchenmagazine, die in Zusammenarbeit mit dem Bonifatius-­Verlag entstehen.

weiterlesen

"Verwaltung ist kein Selbstzweck"

  • 28.03.2018

Meschede/Erzbistum (-haus). „Kirche vor Ort, das bedeutet pastorale Arbeit in den Gemeinden. Die Kirchenverwaltung kann dafür nur die optimalen Rahmenbedingungen schaffen – nicht mehr und nicht weniger.“ So fasst Josef Mertens, Geschäftsführer der drei kooperierenden Gemeindeverbände Hellweg, Hochsauerland-Waldeck und Siegerland-Südsauerland die Kernaufgabe der Organisationen zusammen.

weiterlesen

„Captain Future“ in der Akademie

  • 21.03.2018

Schwerte. Eine besondere Schule plus ein visionäres Projekt ergibt eine außergewöhnliche Fotoausstellung unter dem Motto „Captain Future“. Die Dortmunder Künstler Dagmar Lippok und Jens Sundheim setzten ihr Fotografie- und Kunstprojekt mit Schülern der Lüdenscheider Förderschule „Schule an der Höh“ von 2011 bis 2014 um. Jetzt ist die Ausstellung auch in der Katholischen Akademie Schwerte zu sehen.

weiterlesen

Lebenswerk eines Kuhhirten

  • 21.03.2018

Brilon-Assinghausen. Einer der schönsten Kreuzwege im Erzbistum Paderborn ist der historische Kreuzweg im sauerländischen Assinghausen. Er wurde vor 160 Jahren eingeweiht.

weiterlesen

Karl Wegener: Der DOM in Person

  • 21.03.2018

Wenn in den letzten Wochen und Monaten innerhalb und außerhalb des Bistums sowie im Kollegenkreis die Rede davon war, dass Karl Wegener in den Ruhestand geht, blieb dies von niemandem unkommentiert. Karl Wegener war für viele seit Jahren und Jahrzehnten die personifizierte Stabilität der Kirchenzeitung des Erzbistums Paderborn Der DOM.

weiterlesen

Netzwerk statt Pfarrgemeinderäte

  • 14.03.2018

Balve (JK). Der Pastoralverbund Balve-Hönnetal hat an vier Wahltagen (24. und 25. Februar, 3. und 4. März) ein neues Entscheidungsgremium wählen lassen, das sogenannte „Netzwerk“. Letztlich waren es 631 Wähler (darunter 31 Briefwähler), die den Kandidaten ihre Stimme gaben. Diese sind jetzt im „Netzwerk Katholische Kirche im Hönnetal“ tätig und lösen damit den bis dahin viele Jahre lang gültigen Gesamtpfarrgemeinderat ab. Die Aufgaben aber sind geblieben: Die Beratung der Hauptamtlichen, die Koordinierung der Arbeitskreise und die Planungen von Veranstaltungen im Pastoralverbund gehören nach wie vor dazu.

weiterlesen

Energie für neue Aufgaben

  • 14.03.2018

Bielefeld. Die katholischen Gemeinden in Bielefeld wachsen immer mehr zusammen. Nach der Großpfarrei St. Elisabeth im Bielefelder Süden, die bereits im vergangenen Jahr ihre Pastoralvereinbarung fertigstellte, folgten im Februar auch die beiden übrigen Pastoralverbünde Bielefeld-Ost und Bielefeld Mitte-Nord-West. Damit sei eine Grundlage gelegt, mit deren Hilfe es spätestens 2025 nur noch einen großen pastoralen Raum in Bielefeld geben werde, sagte Dechant Klaus Fussy, der für das Dekanat Bielefeld-Lippe an der Beratung und Erarbeitung der drei Pastoralvereinbarungen beteiligt war.

weiterlesen

Märtyrer und Lebenszeugen

  • 14.03.2018

Eslohe. Märtyrer und Zeugen für Christus aus dem kurkölnischen Sauerland stehen im Mittelpunkt eines neuen Buches. Unter dem Titel „Sauerländische Lebenszeugen“ (Zweiter Band) stellt der Theologe und Autor Peter Bürger, der aus Eslohe stammt, in 13 Kapiteln Christen vor, die sich dem Nationalsozialismus entgegenstellten. Damit wolle er „nahe Vorbilder in Erinnerung rufen“, sagt er.

weiterlesen