„Ich bin – das Brot des Lebens“

  • 09.08.2018

Jesus offenbart seine Göttlichkeit in dem An- und Ausspruch: „Ich bin“.

weiterlesen

„Nistplatz to go“

  • 06.08.2018

Waldbrände, Handelsstreit, ­Mesut Özil, mannomann, gibt es denn nichts Schönes mehr auf der Welt? Jetzt, wo der Sommer doch so ist, wie er früher angeblich immer war? Also, bitte kein Thema, zu dem sich die Empörungsprofis ihre Meinung ordentlich um die Ohren hauen können und die Welterklärungsspezialisten heiß laufen. Nein, gesucht wird irgendwas Erfreuliches, etwas Amüsantes, etwas Versöhnliches, vielleicht was mit Tieren … So etwas muss es doch geben!

weiterlesen

Brot: Eine Orientierungshilfe

  • 06.08.2018

Als Brot des Lebens vermag Jesus den Lebenshunger der Menschen zu stillen.

weiterlesen

"behütet und bedacht"

  • 26.07.2018

Drei Dinge brauche der Mensch, sagt Papst Franziskus in dem Kinofilm „Ein Mann seinen Wortes“, drei Dinge, die in seiner Muttersprache, also auf Spanisch, eine schöne Alliteration ergeben: tierra, trabajo, tejado. Erde im Sinne von Heimat oder ein Stück Land, Arbeit und ein Dach, also ein Zuhause.

weiterlesen

Wahre Größe!

  • 26.07.2018

Wer groß sein will, misst sich am Beispiel Jesu, dem Diener Gottes und der Menschen.

weiterlesen

Das Leben hat Saison

  • 26.07.2018

Manchmal fügen sich die Dinge eigenartig: Als Kardinal Degen­hardt vor 16 Jahren starb, war rund um den Dom der Pottmarkt schon aufgebaut, Libori bereits in Sichtweite. Im vergangenen Jahr starb der bekannte Gastwirt eines beliebten Paderborner Ausflugslokals auch kurz vor Libori. Und in diesem Jahr starben – wieder kurz vor Libori – zwei Kultur­größen.

weiterlesen

Das Band der Liebe

  • 18.07.2018

Anfang Oktober 2013 ereignete sich eine Katastrophe vor Lampedusa. Etwa 300 Flüchtlinge ertranken. Vielleicht erinnert sich noch jemand an die Bilder, so lange ist es noch nicht her. Ein sichtlich erschütterter EU-Kommissionspräsident namens José Manuel Barroso stand auf der Insel vor ihren Särgen, darunter auch kleine in Weiß.

weiterlesen

Es ist noch Suppe da

  • 18.07.2018

Drosendorf ist ein kleiner Ort in Österreich, genauer gesagt in Niederösterreich, also nah der Grenze. Rund 1 200 Menschen leben dort, es gibt ein Kneipp-Bad, die einzig vollständig erhaltene Stadtmauer Österreichs und aktuell eine Borkenkäferplage, die dem Bürgermeister Sorgen macht, weil sie den Wald, der Drosendorf umgibt, gefährdet.

weiterlesen

Wo geht es lang?

  • 18.07.2018

Im Hören auf Jesus gemeinsam nach der Wahrheit suchen, das ist der richtige Weg.

weiterlesen