Wie es zu „Humanae vitae“ kam

  • 18.07.2018

Die Zeitenwende kam in den USA 1960, in Europa 1962: Der Pharmakonzern Pincas brachte ein Medikament auf den Markt, das mittels freigesetzter Hormone den weiblichen Eisprung verhindert und damit eine Schwangerschaft unmöglich machte.

weiterlesen

Freunde auf dem Pilgerweg

  • 11.07.2018

Hagen/Werl. Pilgergruppen aus Warstein, Olpe, Arpe, Delbrück, Lenhausen, dem Stift Hildesheim und aus Much kommen jedes Jahr zum Patronatsfest Mariä Heimsuchung nach Werl. Die Wallfahrer aus dem 35 Kilometer östlich von Köln gelegenen Much übernachten auf ihrem langen Weg in Drolshagen und in Sundern-Hagen.

weiterlesen

Seelsorglich verantwortbar handeln

  • 05.07.2018

Bonn (nü). Die Deutsche Bischofskonferenz hat den mit großer Mehrheit beschlossenen Text zum Kommunionempfang evangelischer Ehepartner von Katholiken als „Orientierungshilfe“ veröffentlicht. Erzbischof Hans-Josef Becker sagte auf Anfrage des DOM, die Priester im Erzbistum sollten entsprechend seelsorglich verantwortbar handeln.

weiterlesen

„Glaube und Kirche sind kein Museum“

  • 28.06.2018

Paderborn. Monsignore Georg Austen ist General­sekretär des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken und Sekretär des Diaspora-­Kommissariates der deutschen Bischöfe. Der DOM sprach mit ihm über die Beweggründe und die Ziele des Projektes „Herkunft hat Zukunft“, mit dem sich das Bonifatiuswerk an dem Europäischen Kultur­erbejahr beteiligt.

weiterlesen

Glaube braucht mutige Frauen

  • 20.06.2018

Paderborn/Elspe. Mit Trommelwirbel empfing die Gruppe „Mama Afrika“ die Teilnehmerinnen an der Diözesanwallfahrt der kfd im Elspe-Festival. Anschließend stimmte die Kabarettistin „Hettwich vom Himmelsberg“ auf den Wallfahrtstag ein – perfekt gekleidet in einem gemusterten Jumpsuit, locker und leger, was der Kirche auch gut stehen würde, wie die Attendornerin anmerkte. Für Heiterkeit aber auch für nachdenklich stimmende Momente sorgten ihre Szenarien mitten aus dem „Manager“-Leben von Frauen, die allzeit privat, beruflich und im Ehrenamt präsent sind.

weiterlesen

„Wir schauen auf die Menschen“

  • 13.06.2018

Erzbistum. Die Zahl der Menschen, die weltweit auf der Flucht sind, erreichte in den vergangenen Jahren einen neuen Rekord: Mehr als 65 Millionen Geflüchtete wurden im Jahr 2016 vom UN-Flüchtlingskommissariat (UNHCR) registriert. Auf ihr Schicksal macht der alljährliche Weltflüchtlingstag am 20. Juni aufmerksam. Drei Menschen aus Nigeria, die in der Unterkunft der Malteser in Meschede leben, erzählen ihre bewegende Geschichte.

weiterlesen

Ja sagen – und wissen, wozu

  • 08.06.2018

Bonn. Wer eine Hochzeit feiern will, muss gut planen und schnell sein, denn einige Kirchen sind in den beliebten Heiratsmonaten bis zu einem Jahr im Voraus ausgebucht. Damit am Tag der Hochzeit alles reibungslos läuft, gibt es ausführliche Checklisten: Blumen? Bestellt. Einladungskarten? Verschickt. Tanzkurs? Gemeistert. Aber was ist mit der Ehevorbereitung?

weiterlesen

Erste Frau als Sportseelsorgerin

  • 30.05.2018

Bonn (KNA). Sieg und Niederlage liegen im Leben oft nah beieinander. Im Sport sowieso – und speziell bei Pleiten kann die Sportseelsorge helfen. Mit der Neubesetzung der Position auf katholischer Seite durch die Pastoralreferentin Elisabeth Keilmann (56) ist nun ein vier Jahre andauernder Schwebezustand beendet.

weiterlesen

Meinen Frieden finden

  • 17.05.2018

Münster. Wie kann ich nach Schicksalsschlägen oder persönlichen Krisen meinen Weg zum inneren Frieden wiederfinden? Dieser Frage haben sich neben dem emeritierten Erzbischof Dr. Robert Zollitsch, der ehemalige Manager Thomas Middelhoff, Gisela Mayer vom Aktionsbündnis Amoklauf Winnenden, Pater Dr. Anselm Grün und die Autorin Maike van den Boom im Rahmen eines großen Podiums des Paderborner Bonifatiuswerkes auf dem Katholikentag in Münster gewidmet. Moderiert wurde die Veranstaltung von der Politikwissenschaftlerin Prof. Dr. Barbara Krause aus Aachen.

weiterlesen